HGV-Newsletter vom 22.03.2021 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Abholservice von Getränken gemeinsam mit einer Mahlzeit nun möglich – Anreiseverbot zu Zweitwohnungen

22.3.2021 – Mit der Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 15 vom 19. März 2021 wurde unter anderem eine Lockerung beim Abholservice sowie eine Verschärfung der Anreise zu den Zweitwohnungen erlassen. Im Folgenden die Details.


Speisebetriebe dürfen nun zwischen 5 Uhr und 20 Uhr Speisen und Getränke zum Mitnehmen verkaufen, wenn das Getränk Teil einer Mahlzeit ist. Der Lieferservice von Speisen und Getränken ist weiterhin von 5 Uhr bis 22 Uhr zulässig.
Der Mitnahmeservice von Betrieben mit der überwiegenden Tätigkeit laut ATECO-Kodizes 56.3 (Bar und andere ähnliche Dienstleistungen) oder 47.25 (Detailhandel mit Getränken) ist weiterhin nicht zulässig. Der Lieferservice von Speisen und Getränken kann hingegen weiterhin von 5 Uhr bis 22 Uhr durchgeführt werden.

Mensaersatzdienst weiterhin eingestellt
Die Tätigkeiten der Kantinen (Mensen) und der durchgehenden Cateringdienste auf Vertragsbasis sind ausgesetzt, mit Ausnahme von jenen, die für das Gesundheitspersonal, die Ordnungskräfte, das Heer und den Bevölkerungsschutz zur Verfügung stehen, und mit Ausnahme der betriebsinternen Kantinen. Zudem sind die Tätigkeiten jener Gastbetriebe ausgesetzt, welche Dienstleistungsverträge zur Verabreichung von Mahlzeiten (Mensaersatzdienst) an die Belegschaft, Arbeiter und Bedienstete haben.
Der Mensadienst für Kindergartenkinder, Grundschüler und Mittelschüler ist hingegen zulässig.

Anreiseverbot zu Zweitwohnungen
Personen, die nicht in Südtirol ansässig sind, dürfen ihre Zweitwohnung in Südtirol nun nicht mehr aufsuchen, außer aus nachgewiesenen Arbeitsgründen, Situationen der Notwendigkeit oder Gesundheitsgründen.

 
 

Erinnerung: Sichere Hygienestandards – für das Wohlbefinden Ihrer Gäste – Online-Tagung am 30. März

26.3.2021 – Sauberkeit, und hier vor allem Hygiene, ist die Visitenkarte eines jeden Unternehmens. Und auch der Aspekt der Sicherheit war nie so wichtig wie zurzeit. Dies stellt Hotels und Gastbetriebe vor neue Herausforderungen. Um der Hygienesicherheit und der Einhaltung sämtlicher Vorgaben nachzukommen, bietet der HGV gemeinsam mit seinem Partner hollu HGV-Mitgliedern die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Online-Tagung über sichere Hygienestandards zu informieren. Die Online-Tagung findet am Dienstag, 30. März, von 10 Uhr bis 11.30 Uhr statt. HGV-Mitglieder sind herzlich eingeladen!


Das Programm:
Zeitgemäße Hygienestandards als Basis für Sauberkeit & Sicherheit
Maria Theresia Radinger, Unternehmensberaterin und Wirtschaftstrainerin

Aktuelle Bestimmungen im Bereich Arbeitssicherheit
David Winkler, Mitarbeiter der HGV-Rechtsabteilung

hollu Systemhygiene – ein Tiroler Familienunternehmen auf dem Weg zu Industrie 4.0
Christof Tappeiner, Geschäftsführer hollu Italien

NOA – smarte Prozesse für sichere Hygiene
Best-Practice-Beispiel aus der NOA Anwendungswelt
Daniel Winkler, Vertriebsleiter Gastronomie & Hotellerie hollu Österreich

Die Teilnahme an der Online-Tagung ist kostenlos, eine Anmeldung innerhalb Montag, 29. März, ist erforderlich.
Hier geht’s zur Anmeldung!

Hier finden Sie die Einladung im PDF-Format.

 
 

Schweizerische Hotelfachschule Luzern SHL: Stipendien werden vergeben – Bewerbung noch bis 31. März möglich

22.3.2021 – Unter dem Motto „Südtirol goes Luzern“ stellen das Land Südtirol und der HGV jungen Menschen Förderbeiträge für die Berufsausbildung an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL bereit. Bis zum 31. März 2021 können sich Interessierte für einen geförderten Studienplatz bewerben, wonach bis zu vier Südtirolerinnen und Südtiroler ab 18 Jahren einen finanziellen Beitrag von je 7.000 Euro pro Semester erhalten.


Grundlage für die Ausbildungsbewerbung ist entweder ein Abschluss im Bereich Hotellerie-Gastronomie oder eine anderweitig abgeschlossene Lehre, ein Maturadiplom oder ein Hochschulabschluss jeglicher Art. Damit haben auch Quereinsteiger die Möglichkeit, sich für die Ausbildung an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL zu bewerben.

Infos zur Bewerbung
Die Anmeldung zum Auswahlverfahren erfolgt über die Landeshotelfachschule Bruneck bis spätestens 31. März 2021 unter lhfs.bruneck@schule.suedtirol.it oder Tel. 0474 530 341.

Weitere Informationen können folgenden Dokumenten entnommen werden:
Ausschreibungsformular
Infoblatt

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it