HGV-Newsletter vom 23.11.2020 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Aktion „Südtirol testet“ ging erfolgreich über die Bühne – HGV sagt DANKE

23.11.2020 – Gestern ging die landesweite Aktion „Südtirol testet“ zu Ende. 343.227 Bürgerinnen und Bürger haben sich am Corona-Screening beteiligt. Der HGV möchte allen für die Test-Teilnahme danken. Ein besonderer Dank geht an die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie Organisationen, die für einen reibungslosen Ablauf der Test-Reihe gesorgt haben.


Mit der Aktion wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, die Infektionskurve zu brechen und nun Schritt für Schritt die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einschränkungen zu lockern. Im  Rahmen der Test-Reihe wurden 0,9 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer positiv auf das Coronavirus getestet. Trotz dieses Ergebnisses gilt es weiterhin, die AHA-Regeln (Abstand halten – Hygieneregeln befolgen – Alltagsmaske tragen) strikt einzuhalten.

Bis Mittwoch, 25. November 2020, besteht noch die Möglichkeit, sich bei akkreditierten Apotheken und Hausärzten testen zu lassen.

 
 

Gastbetriebe können um staatliche Verlustbeiträge ansuchen

23.11.2020 – Die italienische Regierung hat jüngst weitere Hilfsmaßnamen für pandemiegeschädigte Betriebe beschlossen. Die HGV-Steuerberatung hat die wesentlichsten Details für Sie aufgearbeitet.


Staatlicher Verlustbeitrag
Ab sofort ist es wieder möglich, das Ansuchen für den staatlichen Verlustbeitrag laut der Dekrete „Ristori“ und „Ristori bis“ einzureichen, und zwar nur für jene Betriebe, die diesen nicht schon aufgrund des Dekrets „Neustart“ beantragt hatten.
Die Antragstellung ist auf jeden Fall einmal notwendig, da aufgrund dieser Angaben auch der „zweite“ staatliche Verlustbeitrag laut dem Dekret „Ristori“ berechnet wird. Betriebe mit einem Umsatz über 5 Millionen Euro, für die dieser Antrag aufgrund der Bestimmungen im Dekret „Ristori“ erstmals möglich geworden ist, müssen im Antrag ausdrücklich gekennzeichnet werden. Sollte sich seit der ersten Antragstellung das Bankkonto geändert haben, so können nun die Bankdaten aktualisiert werden.

Verlustbeitrag für Restaurantbetriebe – Ansuchen innerhalb 15. Dezember 2020
Mit dem August-Dekret wurde ein Verlustbeitrag für Restaurant- und Hotelbetriebe, die zur Verabreichung von Speisen befugt sind, vorgesehen.
Der Beitrag wird auf die Einkäufe von Lebensmitteln und landwirtschaftlichen Produkten, inklusive Wein, nach dem 14. August 2020 gewährt. Es darf sich dabei nur um festgelegte Produkte handeln, die in Italien hergestellt bzw. angebaut werden. Der Beitrag kann maximal 10.000 Euro betragen. Die Ausgaben werden zu 100 Prozent vom Verlustbeitrag, im Verhältnis zu den vom Gesetzgeber zur Verfügung gestellten Geldmitteln, abgedeckt.
Wie aufgrund der technischen Anleitungen klargestellt wurde, kann der Antrag innerhalb 15. Dezember 2020 vom Betrieb online (www.portaleristorazione.it) mittels SPID eingereicht werden, oder die Unterlagen werden in einem geschlossenen Kuvert bei einem Postamt innerhalb der genannten Frist händisch hinterlegt.

Bonus Vacanze bis 30. Juni 2021 einlösbar
Der Bonus Vacanze oder „tax credit vacanze“ war ursprünglich für den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 vorgesehen. Mit dem Dekret „Ristori“ wurde dieser Bonus nun auch auf das Jahr 2021 ausgedehnt.
Der Bonus Vacanze kann vom Gast bis zum 30. Juni 2021 (einmalig!) zu den bereits bekannten Bedingungen eingelöst werden. Beantragt werden kann der Bonus für die Personen mit einem ISEE-Wert unter 40.000 Euro, allerdings weiterhin nur bis zum 31. Dezember 2020.

 
 

HGV-Bezirksversammlungen 2020 finden am 30. November und 1. Dezember als Videokonferenzen statt

26.11.2020 – Am Montag, 30. November 2020, und am Dienstag, 1. Dezember 2020, finden die HGV-Bezirksversammlungen statt. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist es nicht möglich, diese in gewohnter Form auszutragen. Aus diesem Grund werden die HGV-Bezirksversammlungen als Videokonferenzen abgehalten. Alle HGV-Mitglieder sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.


Im Fokus der diesjährigen Bezirksversammlungen stehen aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in Südtirol, die Vorgaben, Auflagen und Aussichten für die Wintersaison, tourismuspolitische Einschätzungen und gezielte Marketingstrategien für Südtirol. Im Folgenden finden Sie das Programm der jeweiligen Bezirksversammlungen sowie die Zugangsdaten.

Die Veranstaltungen werden auf der Plattform Zoom ausgetragen. Die Anwendung kann kostenlos unter zoom.us/download heruntergeladen werden.

HGV-Bezirksversammlung Pustertal/Gadertal und Eisacktal
Montag, 30. November 2020, 9.30 Uhr bis 11 Uhr
Hier finden Sie das Programm!
Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/81877672808 
ID: 818 7767 2808

HGV-Bezirksversammlung Meran/Vinschgau
Montag, 30. November 2020, 16 Uhr bis 17.30 Uhr
Hier finden Sie das Programm!
Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/85694787146 
ID: 856 9478 7146

HGV-Bezirksversammlung Bozen und Umgebung
Dienstag, 1. Dezember 2020, 9 Uhr bis 10.30 Uhr
Hier finden Sie das Programm!
Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/81776174367 
ID: 817 7617 4367

Hinweis zur Teilnahme an der Zoom-Videokonferenz:
Folgen Sie nach dem Klick auf obigen Link den Anweisungen, die Ihnen fortlaufend angezeigt werden. Sollte der Zugang nicht funktionieren oder technische Probleme auftauchen, können Sie uns gern unter Tel. 0471 317 700 oder tagung@hgv.it kontaktieren.
Sie können sich bereits 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung zur jeweiligen Videokonferenz dazuschalten. Während der Konferenz sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht sichtbar und werden auf stumm geschaltet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 
 

Online-Fachtagung von HGJ und Eurac Research am 2. Dezember 2020

23.11.2020 – Die HGJ und Eurac Research organisieren am Mittwoch, 2. Dezember, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr eine Online-Fachtagung zum Thema „Der Tourismus durchlebt einen radikalen Wandel – Perspektiven für die Zeit nach Corona!“. Die Teilnahme ist kostenlos.


Wie entwickelt sich der Tourismus in den nächsten Jahren? Welche Bedürfnisse und Erwartungen haben die Gäste der Zukunft?
Zu diesen und weiteren Fragen referieren Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts, Harald Pechlaner, Leiter des Center for Advanced Studies von Eurac Research, sowie weitere Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland. Außerdem werden die Ergebnisse der Studie „Wie sieht die Zukunft des Reisens aus?“ vorgestellt, die vom Center for Advanced Studies von Eurac Research in Zusammenarbeit mit der HGJ durchgeführt wurde.

Hier finden Sie das detaillierte Programm.
Hier können Sie sich für die Online-Fachtagung anmelden.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it