Auftreten eines Verdachtsfalls mit Symptomen von Covid-19 – was ist zu tun?

25.6.2020 – Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat in Zusammenarbeit mit dem HGV das Protokoll für das Vorgehen bei Auftreten eines Verdachtsfalles mit Symptomen bei Personen im Gastgewerbe erstellt. Dieses regelt den Umgang mit Personen, welche möglicherweise mit Covid-19 infiziert sind.

Speziell für die Meldung von Covid-19-Verdachtsfällen im Gastgewerbe wurde vom Südtiroler Sanitätsbetrieb die Nummer 337 1422707 eingerichtet, welche täglich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr erreichbar ist. Diese Nummer gilt ausschließlich für Covid-19-Verdachtsfälle. Für andere medizinische Fragen müssen die Touristenärzte bzw. die Ärzte der Betreuungskontinuität kontaktiert werden. Für dringende Notfälle ist weiterhin die Notrufzentrale 112 zu kontaktieren. 

In diesem Dokument haben wir für Sie zusammengefasst, was bei einem Covid-19-Verdachtsfall zu tun ist.

Das offizielle Protokoll betreffend das Vorgehen bei Auftreten eines Covid-19-Verdachtsfalles mit Symptomen wird Ihnen demnächst in deutscher und italienischer Sprache zugesendet.

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Konverto