HGV-Newsletter vom 09.03.2020 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Update Coronavirus: Weitere Maßnahmen zur Eindämmung

9.3.2020 – Ministerpräsident Conte hat im gestern erlassenen Dekret weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des COVID-19 (Coronavirus) erlassen.


Das Sperrgebiet wurde auf die Region Lombardei und die Provinzen Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro und Urbino, Alessandria, Asti, Novara, Verbano Cusio Ossola, Vercelli, Padua, Treviso und Venedig ausgedehnt. Wir erinnern daran, dass Gäste aus den roten Zonen, welche mit dem gestrigen Dekret ausgedehnt wurden und sich derzeit im Betrieb aufhalten, an die E-Mailadresse covid19@bfbz.it zu melden sind.

Das Formular für die Meldung finden Sie hier!

Die Rückkehr an den Wohnsitz von Personen, wie z. B. Urlaubsgästen, welche sich im Moment außerhalb des Sperrgebietes aufhalten, ist weiterhin, und somit auch bis zum 3. April, möglich.

Außerdem wurden vorläufig bis zum 3. April weitere, staatsweit geltende Maßnahmen beschlossen. Speziell das Gastgewerbe betreffend wurde die Aussetzung der Tätigkeit von Diskotheken, Pubs, Spielhallen, Tanzsälen und ähnlicher Einrichtungen verhängt. Als Pub gelten jene Betriebe, für welche die Bezeichnung Pub auf der Betriebserlaubnis aufscheint.

Ebenso sind alle Veranstaltungen, Events, Ausstellungen und Vorführungen sowie Konferenzen, Kurse und Schulungen jeglicher Art, die sowohl an öffentlichen als auch privaten Orten stattfinden sollten, bis zum 3. April ausgesetzt. Dies betrifft somit auch alle Veranstaltungen, Events, Ausstellungen und Vorführungen sowie Konferenzen, Kurse und Schulungen, welche in gastgewerblichen Betrieben geplant waren.

Die Verabreichung von Speisen und Getränken in Restaurants, Bars und Cafès kann weiterhin durchgeführt werden. Der Betreiber/die Betreiberin muss allerdings dafür Sorge tragen, dass der Sicherheitsabstand von einem Meter zwischen den Gästen eingehalten wird. Bei Missachtung dieser Vorschriften wird die Schließung des Betriebes angeordnet. Zum Schutze der Gesundheit wird die Einhaltung des Abstandes von einem Meter zwischen den Personen auch für Restaurants und Bars empfohlen, welche von Hausgästen genutzt werden.
Ein entsprechendes Hinweisschild finden Sie hier!

Weiterhin aufrecht bleibt auch die Vorschrift, dass in allen öffentlich zugänglichen Räumen den Gästen und Mitarbeitern Mittel zur Desinfektion der Hände zur Verfügung gestellt werden müssen. 

 
 

Vorgangsweise bei vorzeitigem Saisonende

9.3.2020 – Die HGV-Personalberatung informiert im Folgenden über die Vorgehensweise bei vorzeitigem Saisonende.


Sofern ein saisonal befristeter Arbeitsvertrag mit Enddatum (z. B. 31. März 2020) vorliegt und dieser nun aufgrund der aktuellen Situation vorzeitig beendet wird, ist zu beachten, dass bei der Abmeldung des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin beim Arbeitsamt folgender Grund angegeben wird:

• Änderung des ursprünglich festgelegten Enddatums – Modifica del termine inizialmente fissato.

Der Arbeitnehmer/die Arbeitnehmerin hat dadurch die Möglichkeit, den Antrag um Arbeitslosengeld zu stellen.
Damit der Antrag problemlos bearbeitet werden kann, soll den Mitarbeitern auch gleichzeitig der Vordruck “Unilav” ausgehändigt werden. Dieser kann auch direkt per E-Mail den Mitarbeitern geschickt werden (der HGV empfiehlt den Ausdruck in italienischer Sprache). Der Vordruck kann direkt beim zuständigen Lohnbüro angefordert werden.

Das Anrecht um Arbeitslosengeld besteht ab dem achten Tag nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses und die Auszahlung erfolgt direkt durch das NISF/INPS. Der Antrag um Arbeitslosengeld muss innerhalb von 7 Tagen über die Patronate gestellt werden. Hier finden Sie eine vollständige Liste der Patronate in Südtirol!

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Provinzen Italiens können den Antrag auch direkt in der Heimatgemeinde stellen.

Ein entsprechendes Infoblatt „Antrag Arbeitslosengeld“ finden Sie hier!

Achtung: Die Patronate empfehlen auf jeden Fall eine Terminvereinbarung, um die Wartezeiten in Grenzen zu halten, da in den Warteräumen die zulässige Personenanzahl begrenzt ist.

Bei Fragen betreffend Beendigung des Arbeitsverhältnisses aufgrund des vorzeitigen Saisonendes wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Lohnbüro.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it