HGV-Newsletter vom 27.03.2020 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Update Coronakrise: Neue Einzahlungsfristen für Gemeindesteuern

27.3.2020 – Landeshauptmann Arno Kompatscher hat auf dem Dringlichkeitswege weitere Maßnahmen zur Bewältigung des COVID-19-Notstandes erlassen. Einige Bestimmungen sind auch steuerlicher Natur und betreffen die Aussetzung der Einzahlungsfristen der folgenden Gemeindesteuern für Subjekte mit Wohn- oder Rechtssitz in Italien.


Die neue Dringlichkeitsmaßnahme vom 26. März 2020 betrifft die neuen Einzahlungsfristen der folgenden Gemeindesteuern:
•    Gemeindeimmobiliensteuer GIS
•    Steuer für die Besetzung von öffentlichem Grund TOSAP
•    Gemeindegewerbesteuer ICI
•    Gemeindeaufenthaltsabgabe betreffend Villen, Wohnungen und Unterkünfte laut Landesgesetz Nr. 12/1994

Alle Einzahlungsfristen der oben genannten Steuern für den Zeitraum vom 8. März bis zum 15. Dezember 2020 müssen als einmalige Zahlung innerhalb 16. Dezember 2020 ohne Anwendung von Strafen und Zinsen vorgenommen werden. Bereits entrichtete Beträge werden nicht rückerstattet. Eventuell damit verbundene Fristen für das Einreichen von Dokumenten und Erklärungen sind ebenfalls für denselben Zeitraum ausgesetzt und müssen bis spätestens 16. Dezember 2020 nachgereicht werden.

Gebühren für Müllabfuhr, Trink- und Abwasser
Zudem sind die Gemeindegebühren für Müllabfuhr, Trink- und Abwasser für den Zeitraum vom 8. März bis zum 30. Juni 2020 ausgesetzt und müssen als einmalige Zahlung innerhalb 1. Juli 2020 zins- und straffrei entrichtet werden. Auch in diesem Fall werden bereits getätigte Zahlungen nicht rückerstattet.

Gemeindeaufenthaltsabgabe für in essenziellen Bereichen tätige Personen nicht geschuldet
Die Befreiung von der Gemeindeaufenthaltsabgabe ist für jene Aufenthalte in Beherbergungsbetrieben vorgesehen, welche aufgrund der dringenden Maßnahmen zur Vorbeugung und Bewältigung des epidemiologischen Notstandes aufgrund des Coronavirus erfolgen. Die Befreiung gilt für die Dauer der dringenden Maßnahmen, aufgrund welche der Aufenthalt im Beherbergungsbetrieb notwendig ist. Somit ist für all jene Personen, welche sich aufgrund der staatlichen Dringlichkeitsmaßnahmen und den Maßnahmen des Landeshauptmanns in Beherbergungsbetrieben aufhalten, keine Gemeindeaufenthaltsabgabe zu bezahlen.
Auch ist die Gemeindeaufenthaltsabgabe für jene Personen nicht geschuldet, welche in den mittlerweile durch die staatlichen Dringlichkeitsmaßnahmen und den Maßnahmen des Landeshauptmanns eingestellten Bereichen tätig waren und sich weiterhin in Beherbergungsbetrieben aufhalten.

Für Aufenthalte von Touristen, Feriengästen und Urlaubsreisenden ist die Gemeindeaufenthaltsabgabe hingegen regulär innerhalb 15. April 2020 im geschuldeten Ausmaß zu bezahlen.

Weitere Details und Klärungen folgen in Kürze.

 
 

HGV fordert kräftiges Signal für Tourismusbetriebe - Liquidität der Betriebe muss gesichert werden

27.3.2020 – Die Beherbergungsbetriebe und die Speise- und Schankbetriebe verspüren bereits seit mehr als einem Monat sehr drastisch die Auswirkungen der Coronakrise. Im HGV rechnet man bis Ende Juni mit Umsatzeinbußen im Hotel- und Gastgewerbe von rund einer Milliarde Euro. Deshalb fordert der HGV ein schnelles Hilfspaket für die touristischen Betriebe.


Weitere Informationen lesen Sie hier!

 
 

Coronavirus: Neue Eigenerklärung

27.3.2020 – Seit Donnerstag, 26. März 2020, gibt es eine neue Eigenerklärung, welche beim Verlassen des Wohnortes mitzuführen ist. Die neue Eigenerklärung enthält weitere Ergänzungen.


Hier können Sie die Eigenerklärung downloaden.

Auf dieser Seite haben wir für Sie alle wichtigen Formulare zum Download bereitgestellt. Zudem können Sie die Newsletter der letzten Tage nachlesen.

 
 

Südtirol liefert! – Kostenlose Eintragung möglich

24.4.2020 – Viele Konsumenten bestellen derzeit vermehrt Speisen und Getränke im Internet, welche nach Hause geliefert werden. Ein Unternehmen aus dem Unterland hat kürzlich ein Portal erstellt, in dem sich alle Anbieter heimischer Lieferangebote kostenlos eintragen können.


Auf der Website www.suedtirolliefert.com können sich alle Speisebetriebe, die Hauszustellungen oder den Mensaersatzdienst anbieten, kostenlos eintragen und in einer einfachen und benutzerfreundlichen Suche gefunden werden. Zahlreiche Anbieter sind bereits auf dieser Website gelistet und nutzen diese Möglichkeit, ihren Lieferservice bekannt zu machen.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it