HGV-Newsletter vom 28.01.2021 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

HGV-Online-Petition „Retten wir unsere Betriebe und Mitarbeiter, bevor es zu spät ist!“

9.2.2021 – Der HGV hat in Zusammenarbeit mit Federalberghi die Online-Petition „Retten wir unsere Betriebe und Mitarbeiter, bevor es zu spät ist!“ gestartet, um auf die schwierige und weiterhin unsichere Situation der Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe aufmerksam zu machen. Die Petition ist an die Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, die darin tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die vom Tourismus lebenden Unternehmen und deren Mitarbeitenden gerichtet.


Herzlichen Dank all jenen HGV-Mitgliedern, welche die Petition bereits unterzeichnet haben. Sollten Sie dies noch nicht getan haben, dann können Sie dies unter folgendem Link tun: https://www.change.org/salviamo-le-imprese-e-i-lavoratori-del-turismo     
Um die Online-Petition noch erfolgreicher zu machen, bitten wir Sie, den Link auch an Familienmitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freunde weiterzuleiten.

Wichtige Information:

  • Die Petition kann auf jedem Endgerät nur einmal ausgefüllt werden, da die IP-Adresse gespeichert wird.
  • Es sollte daher jede/r am eigenen PC, Tablett, Smartphone usw. die Petition unterschreiben.
  • Dabei kann auch immer dieselbe E-Mail-Adresse angegeben werden.


Ein paar praktische Hinweise zur Petition:
Die Petition läuft auf der Plattform change.org. Um an der Petition teilzunehmen, müssen Sie Ihren Vornamen und Namen sowie eine E-Mail-Adresse eintragen. Damit ist Ihre Unterschrift aber noch nicht gemacht. Sie erhalten anschließend von change.org eine E-Mail. Erst nach Klick auf den angezeigten roten Button haben Sie an der Petition teilgenommen.

Sie werden dann automatisch auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie für die bessere Verteilung der Petition eine Spende machen oder den Link über Ihre Social-Media-Kanäle teilen können. Dies ist natürlich Ihre persönliche Entscheidung und hat nichts mehr mit der Umfrage an sich zu tun.

 
 

Online-Fachtagung „Elektromobilität – Chancen für den Südtiroler Tourismus“ am 29. Januar wird live auf YouTube übertragen

28.1.2021 – Am Freitag, 29. Januar 2021, findet von 10 Uhr bis 11.30 Uhr die Online-Fachtagung „Elektromobilität – Chancen für den Südtiroler Tourismus“ statt. Die Fachtagung wird vom Institut für Erneuerbare Energie von Eurac Research in Zusammenarbeit mit dem HGV organisiert und wird live auf dem YouTube-Kanal von Eurac Research übertragen. Eine Anmeldung ist somit nicht mehr erforderlich.


Bei der Tagung „Elektromobilität – Chancen für den Südtiroler Tourismus“ werden die Entwicklungstrends in der Elektromobilität aufgezeigt und eine Studie präsentiert, welche in verschiedenen Regionen Italiens und der Schweiz durchgeführt worden ist und aufzeigt, welche Meinungen und Anliegen die ortsansässige Bevölkerung und die Touristen zu diesem Thema haben. Außerdem werden bei einer Podiumsdiskussion Fragen rund um die Elektromobilität erläutert.

Die Online-Fachtagung findet in deutscher und italienischer Sprache statt.
Hier finden Sie das detaillierte Programm!

Hier kommen Sie zum YouTube-Kanal von Eurac Research, wo die Online-Fachtagung von 10 Uhr bis 11.30 Uhr live mitverfolgt werden kann.

 
 

Täglich informiert mit dem HGV-Pressespiegel!

9.2.2021 – Ob touristische, wirtschaftspolitische oder lokale Themen: Mit dem HGV-Pressespiegel erhalten Sie einen schnellen Überblick über die tagesaktuellen Themen im Hotel- und Gastgewerbe in Südtirol. HGV-Mitglieder können den Pressespiegel täglich auf der HGV-Website unter der Rubrik Presse abrufen.


Dort steht der Pressespiegel der letzten 14 Tage zur Ansicht bzw. zum Download zur Verfügung. So sind Sie immer eine Spur schneller informiert!

Hier geht's zum Pressespiegel!

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it