HGV-Newsletter vom 09.09.2019 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
no news_id given
 

Die September-Ausgabe der HGV-Zeitung ist da!

9.9.2019 – Die September-Ausgabe der HGV-Zeitung ist da. Bleiben Sie topinformiert und blättern Sie bereits jetzt die aktuelle HGV-Zeitung auf der Website des HGV in der Rubrik „Presse“ durch!


In dieser Ausgabe wird der Tag der offenen Tür in 12 Südtiroler Gastbetrieben am 15. September vorgestellt und über den neuen Südtirol Transfer berichtet. Zudem ist ein Interview mit HGV-Präsident Manfred Pinzger zur Diskussion über die touristische Entwicklung in Südtirol veröffentlicht. Weiters wird auf die Neuerungen der neuen Wachstumsverordnung eingegangen und aufgezeigt, welche Sparmöglichkeiten mithilfe eines Baumanagements erzielt werden können.

So funktioniert’s!

Klicken Sie auf den Menüpunkt „HGV-Zeitung“ in der Rubrik „Presse“ und blättern Sie jetzt schon die September-Ausgabe der „HGV-Zeitung“ durch! 

Kleinanzeiger

Auch der neue Kleinanzeiger ist bereits online. In den Rubriken Pacht/Verkauf, Einrichtung und Geräte werden verschiedene Objekte aus dem Hotel- und Gastgewerbe feilgeboten. Alle HGV-Mitglieder können kostenlos online Kleinanzeigen aufgeben. Die Anzeige wird auf www.hgv.it jeweils Anfang des nächsten Monats, also kurz vor dem Erscheinen der „HGV-Zeitung“, und in dieser selbst veröffentlicht.
Achtung: Anzeigen zur Mitarbeitersuche (Stellenmarkt) werden nicht publiziert!

 
 

Gästemeldung neu geregelt – Aufenthalte von bis zu 24 Stunden: Gäste nicht unmittelbar zu melden

9.9.2019 – Dem HGV ist es in Zusammenarbeit mit dem gesamtstaatlichen Verband für Beherbergungsbetriebe Federalberghi gelungen, die im Sommer in Kraft getretene Regel, die Gästemeldung für Aufenthalte von bis zu 24 Stunden unmittelbar zu übermitteln, wieder abzuschwächen.


Die neue Bestimmung des Decreto Sicurezza sieht nun vor, dass bei Aufenthalten von bis zu 24 Stunden die Gäste nicht mehr sofort, sondern innerhalb von sechs Stunden ab Anreise an die Quästur zu melden sind. Die erreichte Zeitspanne von sechs Stunden soll den Beherbergungsbetrieben somit mehr Luft verschaffen und die Gästemeldung bei nächtlichen Anreisen mit Aufenthalt unter 24 Stunden wieder etwas erleichtern. Diese neue Regel tritt allerdings erst 90 Tage nach Veröffentlichung des entsprechenden Durchführungsdekretes in Kraft.
Der HGV wird Sie zu gegebener Zeit über das Inkrafttreten informieren.

In der Zwischenzeit, also bis zum Inkrafttreten des entsprechenden Durchführungsdekretes und somit dieser neuen Bestimmung, gilt laut Rundschreiben des Innenministeriums wieder die ursprüngliche Regel: Gäste, die nicht länger als 24 Stunden bleiben, werden, wie alle anderen Gäste, innerhalb von 24 Stunden der Quästur gemeldet.
Bei Aufenthalten von mehr als 24 Stunden gilt weiterhin, dass die Gästemeldung innerhalb von 24 Stunden ab Anreise zu tätigen ist.

 
no news_id given
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it