HGV-Newsletter vom 13.03.2021 info@hgv.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Beherbergungstätigkeit zu touristischen Zwecken weiterhin eingeschränkt – Lieferservice/Abholdienst wie bisher zulässig

13.3.2021 – Die Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmanns Nr. 14 von Samstag, 13. März, legt die ab Montag, 15. März, bis Freitag, 2. April, und für Dienstag, 6. April, geltenden Maßnahmen fest. Während der Osterfeiertage, d. h. am 3., 4. und 5. April, werden die staatlichen Regeln für die roten Zonen übernommen. Zudem wurde beschlossen, dass ab Montag, 15. März, landesweit für alle Gemeinden dieselben Regeln Anwendung finden.


Für Betriebe der Gastronomie bleiben die bisher geltenden Regeln aufrecht
Speisebetriebe können von 5 Uhr bis 20 Uhr den Abholservice (Take-away) für Speisen und von 5 Uhr bis 22 Uhr den Lieferservice anbieten. Schankbetriebe dürfen nur den Lieferservice anbieten. Der Mensaersatzdienst ist weiterhin eingestellt. Der Mensadienst für Grundschüler und Kindergartenkinder sowie für Mittelschüler ist zulässig, sobald ab Montag, 22. März, der Präsenzunterricht startet. Das Verbot des Konsums von Speisen und Getränken auf öffentlich zugänglichen Straßen, Plätzen und sonstigen öffentlichen Orten wird in dem Sinne präzisiert, dass die Ansammlung von Personen vermieden werden muss.

Beherbergung zu touristischen Zwecken vorerst nicht möglich
Die Beherbergungsbetriebe nehmen bis nach Ostern keine neuen Gäste auf, mit Ausnahme jener Personen, welche aufgrund der in den geltenden Dringlichkeitsmaßnahmen angegebenen Gründen, welche nicht touristischer Natur sein dürfen, in Südtirol anwesend sind. Dies sind z. B. das im Zusammenhang mit dem Notstand eingesetzte Gesundheitspersonal, das Personal des Bevölkerungsschutzes oder Personen, die sich aus nachgewiesenen Arbeitsgründen, gesundheitlichen Gründen oder anderen notwendigen Gründen in Südtirol aufhalten. Dazu zählen auch Personen, die an den zulässigen Sportveranstaltungen und -wettkämpfen von nationalem und internationalem Interesse teilnehmen oder diesbezügliche Trainings absolvieren.
Beherbergungsbetriebe dürfen ausschließlich den übernachtenden Hausgästen Speisen und Getränke verabreichen und auch alle weiteren betrieblichen Leistungen, wie z. B. Wellness und Schönheitspflege, ausschließlich den übernachtenden Hausgästen anbieten.

Reiseverbot zwischen den Regionen und Autonomen Provinzen bis einschließlich 6. April verlängert
Aufgrund der Vorgaben des Ministerrates in Rom für die Osterfeiertage ist es bis einschließlich Dienstag, 6. April, nicht zulässig, die eigene Region bzw. Autonome Provinz zu touristischen Zwecken zu verlassen. Personenbewegungen zwischen den Regionen bzw. Autonomen Provinzen sind allein aus nachgewiesenen Arbeitsgründen, aus Gründen der Notwendigkeit oder gesundheitlichen Gründen möglich.

Einzelhandel öffnet ab 22. März
Die Geschäfte können ab Montag, 22. März, von Montag bis Freitag öffnen, und zwar bis maximal 18 Uhr. In den Genuss dieser Öffnung kommen allerdings nur Kunden innerhalb des Gemeindegebietes und jene Personen, die sich aus berechtigten Gründen auf dem Gemeindegebiet aufhalten. Zudem ist vorgesehen, dass die Sicherheitsprotokolle regelmäßige Tests für die Bediensteten vorsehen müssen.

Mehr Bewegungsfreiheit innerhalb der eigenen Gemeinde
Innerhalb der eigenen Gemeinde gibt es ab Montag, 15. März, wieder mehr Bewegungsfreiheit. Es wird wieder möglich, mit einem privaten Verkehrsmittel einen Ort innerhalb der Gemeinde zu erreichen, z. B. um spazieren zu gehen und Individualsport auszuüben. Die nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr abends bis 5 Uhr morgens wird weiterhin aufrecht bleiben. In dieser Zeit sind Bewegungen nur aufgrund nachgewiesener Arbeitserfordernisse, aus Gesundheitsgründen, Studiengründen oder aus notwendigen oder dringlichen Gründen erlaubt.

 
 

Online-Tagung „Kredite, Stundungen & Co.– sind unseren Banken die Hände gebunden?“ zum Anschauen

13.3.2021 – Am Mittwoch, 10. März, fand die HGV-Online-Tagung des HGV „Kredite, Stundungen & Co.– sind unseren Banken die Hände gebunden?“ in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Sparkasse, der Südtiroler Volksbank und der Raiffeisen Landesbank Südtirol statt. Das Video dieser Tagung ist nun auf dem YouTube-Kanal des HGV verfügbar und kann dort angeschaut werden.


Weitere Informationen gibt es hier!

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@hgv.it - www.hgv.it