Änderungen bei den Einreisebestimmungen – digitale Anmeldung der Einreise

19.4.2021 – Gesundheitsminister Roberto Speranza hat mit einem neuen Beschluss vom 16. April nachfolgende Änderungen bei den Einreisebestimmungen nach Italien vorgenommen, welche vorerst bis einschließlich 30. April gelten. Welche Einreisebestimmungen ab dem 1. Mai gelten werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Der HGV wird sich für eine Abschwächung einsetzen.

Digitales Einreiseformular ersetzt Eigenerklärung
Die Eigenerklärung in Papierform, welche derzeit im Falle von Kontrollen abgegeben werden muss, wird in Kürze durch ein digitales Einreiseformular ersetzt. Zukünftig wird es notwendig sein, schon vor der Einreise nach Italien das digitale Einreiseformular auszufüllen und den Ordnungskräften im Falle von Kontrollen den Nachweis über dessen Durchführung vorzulegen.
Sollte es aus technischen Gründen nicht möglich sein, das digitale Einreiseformular auszufüllen, so kann auch weiterhin die Eigenerklärung in Papierform verwendet werden. Mit einem Rundschreiben werden die Details zu diesem Formular festgelegt und sobald dieses verfügbar ist, wird der HGV umgehend darüber informieren.

Unbeschadet von diesem neuen digitalen Formular ist es auch weiterhin notwendig, sich bei Einreise zusätzlich beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes mit diesem Formular zu melden.

Allgemeine Testpflicht bei Einreise
Für einreisende Personen gilt eine allgemeine Testpflicht. Dem Beförderer oder den Ordnungskräften muss im Rahmen von Kontrollen eine Bescheinigung vorgelegt werden, aus der hervorgeht, dass sich die einreisende Person innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise in das italienische Staatsgebiet einem Covid-19-Test (Molekular- oder Antigentest) unterzogen hat und das Ergebnis negativ war. Von dieser Testpflicht gibt es nur mehr wenige Ausnahmen.

Aufhebung der Beschränkungen für das Bundesland Tirol
Die Bestimmungen für die Einreise aus dem Bundesland Tirol wurden an jene, die für das restliche Österreich und die C-Länder gelten, angepasst. Einreisende Personen aus Tirol müssen sich nun nicht mehr einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen, sondern einer 5-tägigen. Es wird an die Einhaltung der Quarantänepflicht der Feriengäste erinnert.

Verkürzung der Quarantänezeit
Personen, die aus D- oder E-Ländern in Italien einreisen oder sich 14 Tage vor der Einreise nach Italien dort aufgehalten oder diese durchquert haben, sind nicht mehr verpflichtet, sich einer 14-tägigen Quarantäne zu unterziehen, sondern einer 10-tägigen. Nach Ablauf dieser 10-tägigen Quarantäne ist nun jedoch die Durchführung eines weiteren Covid-19-Tests (Molekular- oder Antigentest) vorgeschrieben.

Brasilien
Die Bestimmungen für die Einreise aus Brasilien wurden aktualisiert.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Bestimmungen für die Einreise nach Italien aus den verschiedenen Staaten.

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Konverto