Sommerpraktika: Monatliche Überweisung des Taschengeldes – Entlohnung von Pflichtpraktika

16.5.2019 – Die Auszahlung des Taschengeldes für Sommerpraktikas muss monatlich laut Lohnstreifen mittels Überweisung auf das jeweilige Bankkonto oder Scheckzahlung erfolgen.

Ab dem Jahr 2019 ist der Höchstbetrag von 800 Euro (bisher 600 Euro) zulässig. Auf diesen Betrag sind keine Sozialabgaben und Lohnsteuer fällig. Der Betrag für die Unfallversicherung INAIL beträgt ca. 15 Euro im Monat.

Pflichtpraktika: Auch für die Praktikanten der Hotelfachschulen, welche über die Sommermonate das achtwöchige Pflichtpraktikum absolvieren, empfiehlt der HGV ein Taschengeld im Ausmaß von 300 Euro bis maximal 800 Euro pro Monat. Zusätzlich zu den Sozialabgaben und der Lohnsteuer entfällt bei Pflichtpraktika ebenso der Betrag an das INAIL, da Pflichtpraktikanten bereits über die Schule gegen Arbeitsunfälle versichert sind.

Ihr direkter Kontakt zur HGV-Personalberatung:

HGV Bozen

HGV Bozen

Schlachthofstraße 59

39100 Bozen

Tel. 0471 317 800

Fax 0471 317 801

personalberatung.bozen@hgv.it

HGV Meran

HGV Meran

Gampenstraße 97

39012 Meran

Tel. 0473 233 148

Fax 0473 210 352

personalberatung.meran@hgv.it

HGV Schlanders

HGV Schlanders

Kapuzinerstraße 36

39028 Schlanders

Tel. 0473 620 281

Fax 0473 621 264

personalberatung.schlanders@hgv.it

HGV Brixen

HGV Brixen

Dantestraße 29 Brixinia Center

39042 Brixen

Tel. 0472 834 389

Fax 0472 837 235

personalberatung.brixen@hgv.it

HGV Bruneck

HGV Bruneck

Europastraße 3 F

39031 Bruneck

Tel. 0474 555 563

Fax 0474 552 787

personalberatung.bruneck@hgv.it


DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Konverto