Befreiung Vermögensgebühr für Konzessionen, Ermächtigungen und Werbemaßnahmen

Die Steuer und Gebühr für die Besetzung des öffentlichen Grundes (sog. TOSAP und COSAP) und die Werbesteuer werden seit 1. Januar 2021 in der Vermögensgebühr für Konzessionen, Ermächtigungen und Werbemaßnahmen (sog. canone unico) zusammengefasst. Das Dekret „Sostegni“ sieht vor, dass Schank- und Speisebetriebe vorerst bis zum 30. Juni 2021 von dieser Gebühr befreit sind.

Der HGV erinnert daran, dass Schank- und Speisebetriebe bereits ab Mai 2020 von der Bezahlung der Steuer bzw. Gebühr zur Besetzung öffentlichen Grundes (sog. TOSAP/COSAP) befreit waren.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Rundum informiert
Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten zu unseren Dienstleistungen.