Green-Pass-Pflicht seit 15. Oktober für den Zugang zum Arbeitsort

Mit der Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes Nr. 31/2021 wurden die staatlichen Bestimmungen bezüglich der Green-Pass-Pflicht für den Zugang zum Arbeitsort übernommen. Demnach gilt seit Freitag, 15. Oktober 2021, bis vorerst Freitag, 31. Dezember 2021 (bzw. für die Dauer des gesetzlich angeordneten Notstandes), die Green-Pass-Pflicht für den Zutritt zum Arbeitsplatz.

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sind verpflichtet, die Einhaltung der genannten Vorschriften zu überprüfen.
 

Wer nicht im Besitz des Green Pass ist, gilt bis zu dessen Vorlage als ungerechtfertigt abwesend, ohne disziplinarrechtliche Folgen und mit dem Recht auf Beibehaltung des Arbeitsplatzes.

 

Der HGV hat die Bestimmungen im Newsletter vom 7. Oktober 2021 zusammengefasst und Vorlagen für die notwendige Dokumentation ausgearbeitet.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Rundum informiert
Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten zu unseren Dienstleistungen.