Ikebana - die Kunst des Blumenarrangierens

Die Ursprünge der japanischen Blumensteckkunst sind weitgehend unbekannt, dennoch geht man davon aus, dass Ikebana in Anlehnung an andere buddhistische Zen-Künste entstanden ist.

Kadò – der Blumenweg – verbindet den Mensch mit der Natur und ist der ursprüngliche Name dieser Zen Disziplin, heute unter den Namen Ikebana bekannt, was so viel bedeutet wie „Die Kunst der lebenden Blume“.

Im Alten Japan war man überzeugt, dass Bäume und Blumen ihre eigene Sprache hatten. Die Kunst des Ikebana entwickelte sich aus diesem Konzept, wo eine starke Empathie zwischen Mensch und Natur zum Ausdruck gebracht wurde.

Lernen Sie in diesem Kurs wie mit lokalen Materialien und Blumen ansprechende Dekorationen gestaltet werden können, die zudem über einen längeren Zeitraum haltbar sind.

 

Inhalte:

-Einführung in das Thema

-Basics aus Materialien von „Mutter Natur“

-Praktische Übungen

 

Die Materialkosten sind im Kurspreis inklusive.

 

Kursdetails:
Referent:
Ferrari Patrizia
Floristin und Dekorateurin
Termin/e:
Mittwoch, 19. Januar 2022
Dauer:
9 Uhr bis 13 Uhr
Ort:
Bildungshaus Kloster Neustift, Neustift
Standort in Google Maps anzeigen
Kursgebühr:
157€ + 22% MwSt.
STK-Gebühr:
51€ + 22% MwSt.
Kursnummer:
126
Weitere News rund um den hgv
News, Termine, Veranstaltungen. Immer top informiert.