Hoteliers- und Gastwirteverband
Aktuelle Meldung  

Windpark im Einklang mit der Natur

HGV-Ortsgruppe Brenner/Gossensass besichtigt Windpark in Oberzeiring

6.7.2012 – Die Polemiken und Diskussionen um den geplanten Windpark Brenner am Sattelberg hat die Ortsgruppe Brenner/Gossensass des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) dazu veranlasst, sich ein konkretes Bild eines vergleichbaren Projektes in Österreich zu machen.

Die HGV-Ortsgruppe Brenner/Gossensass bei der Besichtigung des Windparks in Oberzeiring.

Die HGV-Ortsgruppe Brenner/Gossensass bei der Besichtigung des Windparks in Oberzeiring.

Ziel dieser Lehrfahrt war der Tauernwindpark in Oberzeiring in der Steiermark. Dieser liegt auf 1900 m Meereshöhe und wurde im Sommer 2002 erbaut. In der Bevölkerung gab es relativ wenig Widerstand gegen den Bau der insgesamt 11 Windkraftanlagen. Bei seiner Errichtung wurde vor allem auf einen behutsamen Umgang mit der Natur geachtet. Davon konnten sich die Teilnehmer der Lehrfahrt vor Ort überzeugen. Die Grasnarbe wurde beim Bau der Fundamente vorsichtig abgehoben und nach dem Bau wieder sachgemäß aufgesetzt, sodass keine Schäden an der Vegetation zurückblieben.
Von einem Mitarbeiter des Tauernwindparks erfuhren die Teilnehmer zudem, dass der Lebensraum der Wildtiere und Vögel durch die Anlage so gut wie gar nicht beeinflusst wird.

Die HGV-Ortsgruppe Brenner/Gossensass nutzte den Besuch auch für ein Mittagessen mit dem Bürgermeister von Oberzeiring Alois Mayr und dem Obmann des örtlichen Tourismusverbandes Christian Czerny. Der Erfahrungsaustausch war für die Südtiroler Delegation durchaus positiv.
Der Windpark in Oberzeiring stößt auch bei Gästen und Besuchern auf großes Interesse. Zum Abschluss des Besuchsprogramms besichtigte die Gruppe noch das Naturschwimmbad und einen Abenteuerspielplatz mit Kletterturm in Kötschach-Mauthen in Kärnten. 


Zu den aktuellen NewsSuchen im Newsarchiv