HGV-Newsletter vom 10.07.2014 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Wetterprognosen: In der Kommunikation mit dem Gast auf lokale Wetterdienste verweisen

14.7.2014 – Touristiker führen jedes Jahr einen Kampf mit fehlerhaften und nicht professionell durchgeführten Wetterprognosen internationaler Wetterportale, die eine ungeahnte Wirkung auf die Tourismusbranche entfalten. Der HGV, die SMG und die Handelskammer Bozen haben sich intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt und nach Lösungen gesucht.


Es wird daher empfohlen, bei sämtlichen Kommunikationskanälen (Webseite, E-Mails, Telefon) den Link zum aktuellen Südtirol-Wetter des Landeswetterdienstes (www.provinz.bz.it/wetter) anzufügen bzw. auf die Wetter-App (Stichwort „Wetter Südtirol“) des Wetterdienstes hinzuweisen, welche auf google.play und im Apple App-Store kostenlos heruntergeladen werden kann.
Internationale Portalbetreiber dazu zu bringen, die Wettervorhersagen eigens für Südtirol von einem lokalen, seriös arbeitenden Anbieter zusätzlich einzubinden oder die verwendeten Wettersymbole für die Darstellung eigens für Südtirol abzuändern bzw. zu optimieren, ist bis jetzt nicht gelungen. Der HGV wird sich zusammen mit der SMG und der Handelskammer Bozen weiterhin bemühen, die Situation der Wetterprognosen zu verbessern.

 
 

„Wandern, Wein und Genuss“ mit den „Frauen im HGV“ am 23. Juli – Anmeldung bis 21. Juli

14.7.2014 – Unter dem Motto „Wandern, Wein und Genuss“ lädt die Gruppe „Frauen im HGV“ am Mittwoch, 23. Juli zu einem geselligen Wandertag in die Weinregion Kalterer See.


Treffpunkt ist um 10 Uhr im Hotel „Parc Hotel am See“, direkt am Kalterer See. Zu den Highlights des Tages gehören eine Wanderung durch die mystische Rastenbachklamm sowie die Besichtigung des Weingutes „Elena Walch“ in Tramin. Der Genuss kommt bei der Verkostung des einen oder anderen guten Tropfens und diverser Köstlichkeiten natürlich auch nicht zu kurz.

Die Teilnahmegebühr pro Gastwirtin beläuft sich auf 45 Euro inklusive Shuttlebus, Mittagessen, Führung und Weinverkostung mit Marende. Bezahlt wird vor Ort. Für die Wanderung wird gutes Schuhwerk empfohlen. Informationen und Anmeldung bis Montag, 21. Juli, unter Frauen@HGV.it oder Tel. 0471 317 700.

Das Programm im Detail finden Sie hier.

 
 

Architektur und Tourismus im Dialog: Gespräche zwischen Hoteliers und Architekten bis 7. September

31.7.2014 – Im Rahmen der Ausstellung „Alpen Architektur Tourismus“ des Kunstvereines „Kunst Meran“ in Meran werden Gespräche zwischen Hoteliers und Architekten angeboten.


Die aktuelle Ausstellung „Alpen, Architektur, Tourismus am Beispiel Südtirol“ im Kunsthaus Meran soll zur Reflektion rund um das Thema Architektur und Tourismus in Südtirol anregen und bietet Anlass für Dialoge zwischen Gastwirten und Architekten zum Schwerpunkt Tourismusbauten.
Hoteliers und Gastwirte haben noch bis 7. September, immer dienstags, mittwochs und donnerstags (Uhrzeit nach Vereinbarung), die Möglichkeit, mit Architekten ins Gespräch zu kommen, über Vor- und Nachteile von Bauplätzen, der umliegenden Landschaft sowie individuelle Lösungen von geplanten Bauvorhaben und persönliche Visionen zu sprechen.

Weitere Informationen und Anmeldungen nimmt das Kunsthaus Meran unter Tel. 0473 212 643 oder via E-Mail architektur@kunstmeranoarte.org an.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it