HGV-Newsletter vom 23.07.2013 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Ab 1. August 2013 nur mehr neue Thermorollen für Registrierkassen gültig

31.07.2013 - Am 1. August 2013 läuft die Frist für die Verwendung der mit einer ISPT-Nummer gekennzeichneten Thermorollen für Registrierkassen aus. Eine Durchführungsbestimmung der Agentur der Einnahmen sieht vor, dass ab diesem Datum nur mehr Thermorollen für Registrierkassen mit einer neuen Homologierung (ISSI-Nummer) verwendet werden dürfen.


Diese Durchführungsbestimmung ist bereits seit 30. April 2012 in Kraft, allerdings durften die alten noch vorrätigen Thermorollen bis 31. Juli 2013 verwendet werden. Mit 1. August 2013 verlieren sie jedoch ihre Gültigkeit. Ab diesem Datum dürfen somit nur noch Thermorollen verwendet werden, welche den neuen Bestimmungen entsprechen. Diese sind durch eine ISSI-Nummer auf der Rückseite gekennzeichnet (zertifiziert vom Institut Innovhub SSI), während die „alten“ Thermorollen mit einer ISPT-Nummer versehen waren.

In derselben Durchführungsbestimmung wurde zudem festgelegt, dass die Thermorollen so gelagert werden müssen, dass das Papier nicht durch Temperatur oder Feuchtigkeit geschädigt werden kann.

Weitere Informationen erteilen die Wartungsfirmen der Registrierkassen.

 
 

Persönliches INPS-Postfach (cassetto previdenziale)

31.07.2013 - Die Mahnungen für nicht bzw. zu spät gezahlte INPS-Raten sind nur mehr „online“ mit dem persönlichen Zugangscode abrufbar.

Wie bereits bekannt, schickt das Fürsorgeinstitut INPS ab 2013 die Einzahlungsformulare betreffend der Fixbeträge für die Kaufleuteversicherung nicht mehr per Post zu, sondern hinterlegt diese im persönlichen INPS-Postfach („cassetto previdenziale“) des Positionsträgers. Sie sind deshalb nur mehr „online“ mit dem persönlichen Zugangscode abrufbar.
Auch die Mahnungen („avviso bonario“) für nicht bzw. zu spät gezahlte INPS-Raten werden ab sofort nicht mehr per Post zugesandt, sondern werden ebenfalls nur mehr in diesem INPS-Postfach hinterlegt.

Um hohe Strafen bzw. sogar eine Zwangseintreibung zu vermeiden, sollte der zuständige Berater beauftragt werden, die Überwachung und Verwaltung dieser Mahnungen zu übernehmen.

 
 

Wichtige Termine im August 2013

31.07.2013 - Hier finden Sie alle wichtigen Melde- und Einzahlungstermine für Ihre Betriebsführung im August übersichtlich aufgelistet.

20. August

F24 – Einheitlicher Zahlungsvordruck für Steuern und Beiträge
• Mehrwertsteuer – Betriebe mit monatlicher Abrechnung – Juli 2013.
• Mehrwertsteuer – Betriebe mit Trimestralabrechnung – 2. Trimester 2013 (April bis Juni).
• Lohnsteuer – Juli 2013.
• Steuereinbehalt auf Provisionen, auf Honorare an Freiberufler, Verwalter und freie Mitarbeiter – Juli 2013.
• NISF/INPS – Rentenversicherung der Hoteliers und Gastwirte – Beiträge im festen Ausmaß – 2. Rate 2013.
• NISF/INPS – Sozialbeiträge für das Personal - Juli 2013.
• NISF/INPS – Sozialbeiträge für Verwalter und freie Mitarbeiter – Juli 2013.
Elektronische Überweisung


26. August

Intrastat-Meldung
• Bei monatlicher Abgabepflicht: Meldung der Ein- und Verkäufe des Monats Juli 2013 von bzw. in EU-Länder sowie der innergemeinschaftlichen Dienstleistungen.
Telematisch an das zuständige Zollamt

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it