HGV-Newsletter vom 09.01.2017 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Die Januar-Ausgabe der „HGV-Zeitung“ ist da!

9.1.2017 – Die Januar-Ausgabe der „HGV-Zeitung“ ist da. Bleiben Sie topinformiert und blättern Sie bereits jetzt die aktuelle „HGV-Zeitung“ auf der Homepage des HGV in der Rubrik „Presse“ durch!


In der aktuellen Ausgabe geht es um das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus. Zudem werden ein Leitfaden für Praktikumstutoren, erstellt von der HGJ, sowie eine Studie über die Chancen von kleinen Skigebieten und das Programm der Frühjahrsreise des HGV-Bezirkes Bozen und Umgebung nach Portugal vorgestellt.

So funktioniert’s!

Klicken Sie auf den Menüpunkt „HGV-Zeitung“ in der Rubrik „Presse“ und blättern Sie jetzt schon die Januar-Ausgabe der „HGV-Zeitung“ durch!

Kleinanzeiger

Auch der neue Kleinanzeiger ist bereits online. In den Rubriken Pacht/Verkauf, Einrichtung und Geräte werden verschiedene Objekte aus dem Hotel- und Gastgewerbe feilgeboten. Alle HGV-Mitglieder können kostenlos online Kleinanzeigen aufgeben. Die Anzeige wird auf www.HGV.it jeweils Anfang des nächsten Monats, also kurz vor dem Erscheinen der „HGV-Zeitung“, und in dieser selbst veröffentlicht.
Achtung: Anzeigen zur Mitarbeitersuche (Stellenmarkt) werden nicht publiziert!

 
 

Staatliches Förderprogramm verlängert

9.1.2017 – Bis 31. Dezember 2018 ist die staatliche Förderung für den Ankauf von Anlagen, Maschinen, Hardware und Software sowie anderem betrieblichen Anlagevermögen (genannt Nuova Sabatini Ter) verlängert worden. Seit dem 2. Januar können Anträge um einen Zinsbeitrag für den Ankauf dieser Güter wieder eingereicht werden.


Aufgrund dieses staatlichen Förderprogrammes erhalten Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für den Ankauf von Anlagen, Maschinen und anderem betrieblichen Anlagevermögen einen Zinsbeitrag.
Gefördert wird konkret der Ankauf (auch mittels Leasing) von fabrikneuen Anlagen, Maschinen und anderem betrieblichen Anlagevermögen, wie etwa Einrichtung sowie Investitionen in Hardware, Software oder in digitale Technologien. Die Investition muss dazu dienen, eine neue Tätigkeit aufzunehmen oder eine bestehende zu erweitern bzw. zu modernisieren, die betriebliche Tätigkeit zu diversifizieren oder den Produktionsprozess zu ändern. Nicht gefördert wird der Ankauf von Grund oder von Betriebsgebäuden. 
Die Mindestinvestitionssumme beträgt 20.000 Euro, die maximale Investitionssumme 2 Millionen Euro. Die Förderung besteht in einem Zinsbeitrag, der unter Anwendung des Zinssatzes von 2,75 % auf eine Darlehenslaufzeit von 5 Jahren mit halbjährlicher Tilgung berechnet wird. Es werden nur jene Investitionen gefördert, die nach Einreichen des Gesuches getätigt werden.
Voraussetzung für die Förderung ist die Genehmigung des Darlehens durch ein konventioniertes Kreditinstitut, wie z. B. Raiffeisen Landesbank, Südtiroler Volksbank, Banca Nazionale del Lavoro, Mediocredito Trentino Alto Adige, Unicredit.
Seit dem 2. Januar können wieder Gesuche mittels zertifiziertem E-Mail (PEC) an eines der konventionierten Kreditinstitute gerichtet werden.
Das Gesuchformular kann auf der Seite des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung (Mise) unter www.mise.gov.it, Nuova Sabatini – beni strumentali abgerufen werden. Das Gesuch muss mit digitaler Unterschrift versehen werden. Zudem ist eine Stempelmarke von 16 Euro zu entwerten und im Betrieb aufzubewahren. Die Gesuche werden in chronologischer Reihenfolge bis zur Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Mittel behandelt.
Falls Sie an einer Gesuchstellung interessiert sind, wenden Sie sich an die HGV-Rechtsabteilung unter Tel. 0471 317 760 oder Recht@HGV.it

 
 

Halbjährliche Meldung der eingekauften Zigaretten – Termin 15. Januar 2017

9.1.2017 – Innerhalb 15. Jänner 2017 ist an das Bezirksinspektorat des staatlichen Monopolamtes in Trient die Meldung der Zigaretteneinkäufe für das zweite Halbjahr 2016 (Juli bis Dezember) zu übermitteln.


Die Meldung erfolgt in Form einer zusammenfassenden Übersicht (dichiarazione semestrale) der aus dem Register mod. U88/Pat hervorgehenden Einkäufe. Die zusammenfassende Übersicht ist auch vom Inhaber der Tabaktrafik zu unterschreiben. Die Mitteilung kann entweder mittels Fax (0461 191 47 14), oder mittels Post  (Ufficio Monopoli, Sede di Trento- Patentini, Via Vannetti 13, 38100 Trento), E- Mail (monopoli.trento@aams.it) oder p.e.c. (monopoli.trento@pec.aams.it) erfolgen. Wird die semestrale Meldung nicht fristgerecht dem Monopolamt übermittelt, geht dieses davon aus, dass der Zigarettenverkauf eingestellt worden ist und entzieht das „patentino“.  Die Vorlage für die halbjährliche Meldung der getätigten Monopoleinkäufe können Sie von der HGV-Homepage unter Formulare Betriebsführung herunterladen.

 
 

Prämierung der Arbeitstreue – Anmeldung bis 27. Januar 2017

9.1.2017 – Die Handelskammer Bozen wird auch heuer wieder traditionsreiche Unternehmen und treue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehren, so auch im Hotel- und Gastgewerbe.


Prämiert werden können:
- Einzel- und Familienbetriebe (auch in Form von Gesellschaften) mit einer mindestens 50-jährigen ununterbrochenen Tätigkeit im Hotel- und Gastgewerbe.
- Einzel- und Familienbetriebe (auch in Form von Gesellschaften), die im Jahre 2017 das 50-, 75-, 100-, 125-, 150-, 175-, 200-jährige Firmenjubiläum begehen.
- Unternehmerinnen und Unternehmer, die das Unternehmen übernommen haben, bei dem sie als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter beschäftigt waren (gilt nicht für Verwandte und Verschwägerte) und eine ununterbrochene Gesamtdienstzeit von mindestens 35 Jahren aufweisen können, wovon wenigstens zehn Jahre als Unternehmerin bzw. Unternehmer. Bei der Einreichung des Teilnahmegesuches muss das Unternehmen mindestens einen Mitarbeiter beschäftigen.
- Arbeiterinnen und Arbeiter, die in der Provinz Bozen ansässig und bei einer Firma mit Sitz oder Filiale in der Provinz Bozen beschäftigt sind; sie müssen noch im Dienst sein, oder jedenfalls nicht vor dem 1.1.2015 aus dem Dienst ausgetreten sein.
Für Saisonarbeiter/innen wird eine Kommission die tatsächliche jahreszeitliche Abhängigkeit sowie Kontinuität des Arbeitsverhältnisses bei einem einzigen Arbeitgeber überprüft.
Die Gesuche müssen innerhalb 27. Januar 2017 (16 Uhr) bei der Handelskammer Bozen, Südtiroler Straße 60, mittels Post oder mittels PEC-Mail an info@bz.legalmail.camcom.it eingereicht werden.
Weitere Informationen zur Auszeichnung und die Teilnahmegesuche finden Sie unter www.handelskammer.bz.it.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it