HGV-Newsletter vom 16.10.2015 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

„Communication Forum“ am 19. Oktober 2015 im Rahmen der Fachmesse „Hotel“

16.10.2015 – Der HGV, die HGJ, die SMG und die Messe Bozen laden anlässlich der Fachmesse „Hotel 2015“ zum ersten „Communication Forum“ ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 19. Oktober, von 14 Uhr bis 17 Uhr im Kongresszentrum der Messe Bozen (Hotel „Four Points by Sheraton“) statt. Alle HGV-Mitglieder sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.


Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland zeigen im Rahmen der Veranstaltung auf, wie man sich als Betrieb in der Welt der sozialen Medien und der digitalen Kommunikation bewegt. Das Motto lautet „Content, Kunden und Vertrieb“ und steht für drei Bereiche, die eine zentrale Rolle im Tourismusmarketing einnehmen.
Nach einem interessanten Einleitungsreferat des österreichischen Unternehmercoachs Hannes Treichl werden zwei Workshops angeboten. Diese befassen sich zum einen mit den Möglichkeiten, die sich durch Facebook, Twitter und Instagram bieten. Zum anderen wird aufgezeigt, was es für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern braucht. Zeitgleich werden zwei technische Projekte vorgestellt, und zwar „AlpineBits“ und ein neuartiger Anfragen- und Buchungsmonitor.

Melden Sie sich bereits jetzt zu dieser Fachtagung an!

Das genaue Programm und das Formular für die Online-Anmeldung finden Sie unter www.hotel.messebozen.it.

 
 

Architektur-Fachtagung „AUSgebaut?!“ am 19. Oktober 2015

16.10.2015 – Im Rahmen der Fachmesse „Hotel“ findet am Montag, 19. Oktober, von 9 Uhr bis 12 Uhr die Architektur-Tagung „AUSgebaut?! Hoteliers und Architekten auf der Suche nach neuen Wegen“ im Kongresszentrum der Messe Bozen (Hotel „Four Points by Sheraton“) statt.


Die Architektur-Fachtagung richtet sich vorwiegend an Hoteliers, Gastwirte und Architekten, und soll einen Beitrag zum Thema Bauen und Investieren für den alpinen Tourismus leisten.



Das Programm:
Begrüßung und Einführung
Manfred Pinzger, HGV-Präsident

Architektur als Gastgeber - Beispiele von Umbauten und Ergänzungen bestehender Bauten, die den Tourismus in der Schweiz stärken
Axel Simon, Architekturkritiker, Zürich

Beratung und Begleitung: die Zukunft unserer Leistung
Adriano Oggiano, Amtsdirektor vom Amt für Landschaftsschutz, Bozen

Gestern - heute - morgen. Was bleibt?
Sonja Gasparin, Mitglied des Südtiroler Landesbeirats für Baukultur und Landschaft, Villach

Wer braucht in St. Anton Architektur?
Wolfgang Pöschl und Robert Falch, Architekt und Hotelier, St. Anton am Arlberg

Sanft-mobil in Pfelders: Entwürfe für ein alpines Bergdorf
Maria Gufler, Pfelders

Bauen für den alpinen Tourismus im 21. Jahrhundert
Martin Mutschlechner, Architekt und Stadtplaner, Innsbruck

Alt und Neu - eine Verbindung historischer Bausubstanz mit moderner Architektur am Beispiel des Hotels „Goldener Stern“, Kaltern
Arnold von Stefenelli, Hotelier, Kaltern


Online-Anmeldungen zur Architektur-Tagung unter www.hotel.messebozen.it bzw. vor Ort im Kongresszentrum der Messe Bozen (Hotel „Four Points by Sheraton“) ab 8.30 Uhr (Gebühr: 25 Euro).

 
 

Sendereihe „Willkommen – Tourismus in Südtirol“ zum Thema Stammgäste am 18. Oktober 2015 auf Rai Südtirol

16.10.2015 – Die Sendereihe „Willkommen – Tourismus in Südtirol“ des lokalen Fernsehsenders Rai Südtirol thematisiert am Sonntag, 18. Oktober 2015, um 20.25 Uhr die Rolle des Stammgastes im Tourismus.


Im Zentrum der Sendereihe stehen folgende Fragen: Welche Rolle nimmt der Stammgast im Tourismus ein und wie kann man Stammgäste gewinnen bzw. halten? Stammgäste bieten zwar Sicherheit, reagieren aber auch sehr sensibel auf Veränderungen wie Um- oder Neubauten, höhere Preise und neuen Konzepten. Zu Chancen und Risiken für den Betrieb nehmen der Leiter der HGV-Unternehmensberatung, Klaus Schmidt, sowie jüngere und ältere Hoteliers Stellung.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it