HGV-Newsletter vom 31.12.2014 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Brandschutztermin: Aufschub in Sicht

31.12.2014 – Die Anpassung an die Brandschutzvorschriften von bestehenden Betrieben mit mehr als 25 Betten und Schutzhütten mit mehr als 25 Schlafplätzen unterliegt abermals einem Terminaufschub.


Die Weichen für diesen neuerlichen Aufschub wurden in Rom gestellt, wo der Ministerrat kürzlich den Aufschub beschlossen hat. Da die Bestimmung noch nicht veröffentlicht wurde, steht noch nicht fest, wie das neue Enddatum für die Anpassung lauten wird. Von Seiten der Autonomen Provinz Bozen liegt jedenfalls bereits die Zusicherung vor, dass der in Rom beschlossene Aufschub auch für Südtirol übernommen wird.

 
 

Achtung: Zechpreller-Paar in Tscherms unterwegs

31.12.2014 – Zurzeit ist im Burggrafenamt ein Zechpreller-Paar unterwegs.


Der Mann mit den Initialen Ch. T., geboren am 25.03.1979 in der Slowakei, ist ca.1,80 m groß und gut gebaut, hat ganz kurzes, helles Haar und spricht etwas Deutsch. Seine Partnerin B. M., geboren am 30.05.1978 in der Slowakei, ist schlank und trägt mittellanges Haar. Die beiden sind mit einem Auto unterwegs. Das Paar hat sich unauffällig verhalten, nur eine Nacht im Hotel übernachtet und ist anschließend ohne zu bezahlen verschwunden.

Sollte sich dieses Paar bei Ihnen einquartieren wollen, so empfiehlt die HGV-Rechtsabteilung, den gesamten Übernachtungspreis im Voraus zu verlangen.

Weitere Informationen erteilt die HGV-Rechtsabteilung unter Tel. 0471 317 760.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it