HGV-Newsletter vom 15.06.2015 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Aufschub der Steuereinzahlungstermine bis 6. Juli 2015

15.6.2015 – Für Unternehmen, die der Berechnung laut Branchenrichtwerten unterliegen, gilt der zinslose Aufschub bis 6. Juli 2015.


Für Unternehmen, die eine Tätigkeit ausüben, für welche Branchenrichtwerte erlassen worden sind sowie für die Personen, die als Gesellschafter oder Teilhaber ein entsprechendes Einkommen aufgrund der Transparenzbesteuerung zugewiesen bekommen, wurde der Einzahlungstermin des UNICO 2015 auf den 6. Juli bzw. mit Aufschlag 0,4 Prozent auf den 20. August 2015 verschoben.

Der Fristaufschub betrifft alle aus der Einheitserklärung UNICO 2015 und der Erklärung IRAP 2015 fälligen Steuerzahlungen, so auch die Handelskammergebühr, und zwar die Saldozahlung 2014 sowie die erste Vorauszahlung 2015.

Der Aufschub betrifft auch die sogenannten „Minimi“, obwohl diese von einer Berechnung laut Branchenrichtwerten ausgeschlossen sind.

Für alle restlichen Unternehmen, wie jene, die den sogenannten Parametern unterliegen und für die Privatpersonen, gelten die ursprünglichen Einzahlungstermine (16. Juni 2015 bzw. 16. Juli 2015 mit Aufschlag).

 
 

Förderung von Frauenunternehmen – Seit 1. Juli 2015 können wieder Gesuche eingereicht werden

2.7.2015 – Im Zuge der Überarbeitung der Kriterien für die Förderung der gewerblichen Wirtschaft, wurden auch die Förderrichtlinien zu Gunsten von Frauenunternehmen überarbeitet. Vom 1. Juli 2015 bis zum 30. Dezember 2015 können wieder Gesuche um diese Förderung eingereicht werden.


Gefördert werden betriebliche Investitionen, wie der Ankauf von fabrikneuen Anlagen, Maschinen, Geräten und Einrichtungsgegenständen sowie der Erwerb von Hard- und Software und die Erstellung von Internetseiten im Falle einer Unternehmensgründung, Betriebsübernahme oder Unternehmensnachfolge. Auch der Erwerb von Beratungsleistungen sowie die Ausgaben für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Belegschaft, der Betriebsinhaberin oder den Gesellschafterinnen stehen, werden gefördert.

Sämtliche Informationen darüber, wer für die Förderung ansuchen kann, was konkret gefördert wird sowie alle Details für das Gesuch um die Gewährung eines Beitrags finden Sie hier.

Nähere Auskünfte erteilt das Landesamt für Handwerk (Raiffeisenstraße, 5, Bozen) unter Tel. 0471 413 648.

 
 

Tagesfahrt der „Frauen im HGV“ zur „Expo“ in Mailand am 1. Juli 2015 – Noch Plätze frei!

23.6.2015 – Die „Frauen im HGV“ laden alle Gastwirtinnen dazu ein, am Mittwoch, 1. Juli 2015, an der Tagesfahrt zur „Expo“ in Mailand teilzunehmen.


Die Weltausstellung „Expo“ in Mailand, welche noch bis zum 31. Oktober 2015 in Mailand stattfindet, steht unter dem Motto „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“. Insgesamt 147 Nationen und Organisationen stellen sich einem Millionenpublikum vor und präsentieren ihre Kultur, regionale Produkte sowie landestypische Gerichte. Bei der Tagesfahrt der „Frauen im HGV“ zur „Expo“ wird die Gruppe von einem Team der EOS durch die Weltausstellung begleitet. Besichtigt werden verschiedene Pavillons, darunter auch der Südtirol-Stand, welcher über drei Etagen bis zu einer 14 Meter hohen Aussichtsplattform führt. Die Gruppe wird bei der Ankunft über die Top-Veranstaltungen des Tages informiert und auch zu den verschiedenen Schauplätzen begleitet. 

Der Preis für die Tagesfahrt zur „Expo“ beträgt 105 Euro pro Person. Im Preis enthalten ist die Hin- und Rückfahrt mit einem modernen Reisebus, der Eintritt zum Gelände, die Begleitung einer erfahrenen Reiseleitung sowie die Führung durch die Weltausstellung mit dem Team vom EOS-Südtirol-Stand.

Anmeldeschluss für die Tagesfahrt zur „Expo“ ist am Freitag, 26. Juni 2015 (12 Uhr).

Das detaillierte Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

 
 

Herbstreise des HGV-Bezirkes Eisacktal nach Namibia vom 9. bis 24. November 2015 – Zwei Restplätze frei!

6.10.2015 – Die diesjährige Herbstreise des HGV-Bezirkes Eisacktal vom 9. bis 24. November 2015 führt nach Namibia mit anschließendem Badeaufenthalt auf Mauritius. Für diese Reise stehen noch zwei Restplätze zur Verfügung!


Die HGV-Herbstreise beginnt mit dem Transfer zum Flughafen München, von wo aus Windhoek, die Hauptstadt Namibias, angeflogen wird. Vor Ort ist eine Stadtrundfahrt durch Windhoek geplant. Am zweiten Tag steht eine Naturrundfahrt in der Kalahariwüste auf dem Programm. Die Rundreise führt anschließend in die Namibwüste, wo die Teilnehmer nachts den einzigartigen Sternenhimmel bewundern können. Ein weiteres Highlight stellt der Besuch der Stadt Swakopmund in der Region Sossusvlei dar. In der kleinen Küstenstadt sprechen zahlreiche Einwohner aufgrund der kolonialen Vergangenheit deutsch. Anschließend wird eine Tour durch den Nationalpark Etosha unternommen, einem der schönsten und bekanntesten Naturschutzgebiete Afrikas. Es folgt ein viertägiger Badeaufenthalt auf Mauritius mit der Möglichkeit, um weitere drei Nächte zu verlängern.

Das Programm mit sämtlichen Informationen zur Reise finden Sie hier.

Anmeldungen nimmt das Thomas Cook Reisebüro, Marius Gebhard, unter Tel. 0472 200 051 entgegen.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it