HGV-Newsletter vom 20.07.2015 info@HGV.it www.hgv.it
 
HGV Newsletter
 

Achtung: Zechprellerin im Raum Meran unterwegs

20.7.2015 – Derzeit ist im Raum Meran eine Zechprellerin unterwegs.


Frau V. E., geboren am 5.7.1964 in Turin, hat sich zuletzt in einem Hotel in Meran aufgehalten. Nach einer Woche wurde V. E. zur Bezahlung einer Zwischenrechnung aufgefordert, welche sie nicht sofort bezahlen konnte. Die Frau versicherte, eine Überweisung zu tätigen. Da nach einer weiteren Woche noch immer kein Geld gutgeschrieben wurde, wurde V. E. dazu aufgefordert, das Hotel zu verlassen.
V. E. ist ca. 1,68 Meter groß, trägt dunkelbraunes, schulterlanges Haar und ist häufig im selben dunklen Kleid unterwegs. Die Dame reist mit einem dunklen Trolley, verlässt selten das Hotel und verbringt die meiste Zeit im Bademantel. Auffällig ist, dass aufgrund von Phobien bzw. Angststörungen ihrerseits, das Zimmer nur alle drei Tage gemacht werden durfte.

Sollte sich die Frau bei Ihnen einquartieren wollen, so wird empfohlen, den gesamten Übernachtungspreis im Voraus zu verlangen.

Weitere Informationen erteilt die HGV-Rechtsabteilung unter Tel. 0471 317 760.

 
 

„WeinWissen Südtirol“: HGV und Konsortium Südtirol Wein bieten Weinseminar an

27.10.2015 – Wie funktioniert eine ansprechende Weinempfehlung? Was sollte eine Weinkarte beinhalten und wie soll sie aussehen? Antworten darauf erhalten die Teilnehmer beim letzten Aufbaukurs der Weinseminar-Reihe des HGV und des Konsortiums Südtirol Wein in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Weinakademie.


Der Aufbaukurs vermittelt mit viel Praxisbezug und anhand von Verkostungen alles Wissenswerte zum Südtiroler Wein.

Termin
Aufbaukurs Nr. 3 - Dienstag, 9. November 2015, Neustift

Den Weinfolder mit diesem Kurs und den Modalitäten zur Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Informationen erteilt die HGV-Weiterbildung unter Tel. 0471 317 790.

 
 

Herbstreise des HGV nach Singapur und Bali – Anmeldungen noch bis 22. September 2015

18.9.2015 – Die diesjährige Herbstreise des HGV vom 9. bis 21. November 2015 führt nach Singapur mit anschließendem Badeaufenthalt auf Bali. An der Reise können Mitglieder aller Bezirke teilnehmen. Anmeldeschluss ist Dienstag, 22. September 2015.


Die HGV-Herbstreise beginnt mit dem Transfer zum Flughafen in Mailand, von wo aus Singapur angeflogen wird. Vor Ort ist eine Stadtrundfahrt durch Singapur mit Besichtigung der beliebtesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten geplant, sowie eine Fahrt mit der malerischen Seilbahn auf die Insel Sentosa. Auf der kleinen singapurischen Insel können Haie, Rochen, Schildkröten, Delfine und andere exotische Meeresbewohner beobachtet werden. Anschließend folgt der Transfer nach Bali. Die ersten beiden Tage stehen zum Entspannen zur freien Verfügung. Am dritten Tag wird der Ulun Danu Tempel besichtigt, einer der schönsten Wassertempel auf Bali, sowie der 12.000 Hektar große Affenwald von Alas Kedaton. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des Tanah Lot Tempel bei Sonnenuntergang. Ein weiteres Highlight ist die Besichtigung der Dschungelstadt Ubud, wo eine weitläufige Palastanlage mit prunkvollen Schnitzereien bestaunt werden kann. Es folgt ein entspannter Badeaufenthalt mit der Möglichkeit, die traumhaften Strände und das türkisfarbene Meer zu genießen.

Das Programm mit sämtlichen Informationen zur Reise und dem Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist Dienstag, 22. September 2015.

Anmeldungen beim HGV-Büro Bozen unter Tel. 0471 317 710 bzw. unter Direktion@HGV.it oder beim Reisebüro Schenker, Michaela Mair, unter Tel. 0471 549 761 bzw. unter michaela.mair@dbschenker.com oder markus.tengler@dbschenker.com.

 
 

Lehrlingspakt in Kraft

20.7.2015 – Das Erfolgsmodell der dualen Ausbildung soll gestärkt werden. Hierfür wurde ein Lehrlingspakt ausgearbeitet mit dem Ziel, die Zahl der Lehrlinge zu steigern und die Qualität der Ausbildung zu fördern. Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, werden künftig vom Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung mit einer Plakette als Lehrlingsbetriebe gekennzeichnet.


Das Landesassessorat für Bildung und Kultur hat gemeinsam mit den Sozialpartnern einen Lehrlingspakt ausgearbeitet. Das Ziel der auf drei Jahre (2015-18) angelegten Initiative „Lehrlingspakt“ besteht darin, die Zahl der Lehrlinge von 2014 zu halten und möglichst um fünf Prozent zu steigern, sowie die Qualität der dualen Ausbildung zu fördern. Zudem ist vorgesehen, dass Lehrbetriebe in Zukunft mehr Entlastung und Wertschätzung ihrer Ausbildungsdienstleistung erfahren. Um den Lehrlingsbetrieben mehr Sichtbarkeit zu verschaffen, erhalten diese jährlich eine Plakette mit dem Slogan „Wir bilden Lehrlinge aus“. Diese wird am 1. Januar eines jeden Jahres vom Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung an alle Betriebe zugesandt, welche einen Lehrling mit einem Lehrvertrag der traditionellen Lehre ausbilden. Betriebe, welche im Laufe des Jahres neue Lehrlinge einstellen, erhalten ebenfalls die Plakette.

 
 
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, hier können Sie den Newsletter abbestellen.
HGV - 39100 Bozen - Schlachthofstraße 59 - Tel. 0471 317 700 - info@HGV.it - www.HGV.it