„Eisacktaler Kost“ ist startbereit

Spezialitätenwoche vom 9. bis 25. März – 17 Gastbetriebe von Gossensaß bis Villanders nehmen teil
7.3.2018 – 17 Gastbetriebe von Gossensass bis Villanders laden zur 46. Ausgabe der Spezialitätenwoche „Eisacktaler Kost“ vom 9. bis zum 25. März 2018 ein. Organisiert werden die Genusswochen vom Bezirk Eisacktal des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), welcher die diesjährige Ausgabe der „Eisacktaler Kost“ im Rahmen einer Vorstellung in der Stiftskellerei des Klosters „Neustift“ präsentierte.

Im Mittelpunkt der „Eisacktaler Kost“ stehen kulinarische Spezialitäten der traditionellen Eisacktaler und Südtiroler Küche. Die Köstlichkeiten werden nach überlieferten Rezepten zubereitet, mit kreativen und neuen Ideen verfeinert und zeitgemäß interpretiert.
Helmut Tauber, Obmann des HGV-Bezirkes Eisacktal, freut sich auf die älteste Spezialitätenwoche des Landes. „Die Eisacktaler Kost ist ein riesen Fest für den Genuss, bei dem die lokalen Produkte hochgelebt werden“, betonte Tauber.
HGV-Präsident Manfred Pinzger lobte die kulinarische Initiative und dankte den Wirtinnen und Wirten des Eisacktals für ihr Engagement. „Es braucht Leute, die mit Freude und Leidenschaft ihren Beruf ausüben“, unterstrich Pinzger. Für den Präsidenten ist die Zusammenarbeit mit den Landwirten vorbildlich, denn schon die Pioniere der Eisacktaler Kost haben erkannt, dass sie auf regionale Produkte setzen müssen.
Auch das Organisationskomitee, bestehend aus Angelika Stafler vom Romantik Hotel „Stafler“ in Mauls, Florian Fink vom Südtiroler Gasthaus „Fink“ in Brixen und Martin Huber vom Hotel „Pacher“ in Neustift, freut sich jedes Jahr auf die Spezialitätenwoche. „Speisekarten werden umgestellt und neue lokale Produkte werden verarbeitet. Zudem wird ein tolles musikalisches Rahmenprogramm geboten“, erklären die Organisatoren.
Eduard Fischnaller, Prälat im Kloster „Neustift“, stellte die Stiftskellerei vor und freute sich, dass die Eröffnungsfeier im Kloster abgehalten wurde.

Die „Eisacktaler Kost“-Betriebe:
Gasthof „Moarwirt“, Gossensaß, Tel. 0472 632 324
Hotel Restaurant „Lilie”, Sterzing, Tel. 0472 760 063
Hotel Restaurant „Schaurhof“, Sterzing, Tel. 0472 765 366
Restaurant „arbor”, Sterzing, Tel. 0472 764 241
Hotel „Post”, Trens, Tel. 0472 647 124
Romantik Hotel & Restaurant „Stafler”, Mauls, Tel. 0472 771 136
Hotel „Löwenhof”, Vahrn, Tel. 0472 836 216
Hotel Restaurant „Pacher”, Neustift, Tel. 0472 836 570
Gasthof „Haller”, Brixen, Tel. 0472 834 601
Südtiroler Gasthaus „Fink“, Brixen, Tel. 0472 834 883
Gasthof „Sunnegg“, Brixen, Tel. 0472 834 760
Hotel Restaurant „Alpenrose“, Pinzagen-Brixen, Tel. 0472 832 191
Bauernhof und Gasthof „Kircherhof”, Albeins-Brixen, Tel. 0472 851 005
Restaurant „Pitzock“, St. Peter-Villnöss, Tel. 0472 840 127
Panorama Hotel „Feldthurnerhof“, Feldthurns, Tel. 0472 855 333
Hotel Restaurant „Taubers Unterwirt“, Feldthurns, Tel. 0472 855 225
Hotel Restaurant „Ansitz zum Steinbock“, Villanders, Tel. 0472 843 111

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Raiffeisen OnLine