HGV und Federalberghi unterstützen Schule im Amatrice

29.12.2017 – Beim schweren Erdbeben in Amatrice im Sommer 2016 wurde unter anderem auch die lokale Hotelfachschule schwer beschädigt. Der Hoteliers und Gastwirteverband (HGV) hat im Frühherbst 2016 seine Mitgliedsbetriebe gebeten, sich an der Aktion „Spaghetti all’Amatriciana“ zu beteiligen, bei der 1 Euro je verkauftem Spaghettigericht den Erdbebengeschädigten zugutekam.
Hannes Kronbichler (links) und Giancarlo Fisichella bei der Busübergabe.

Hannes Kronbichler (links) und Giancarlo Fisichella bei der Busübergabe.

Der HGV hat zusammen mit der Federalberghi von Rom und jener von Aosta entschieden, die gesammelten Spenden der Hotelfachschule von Amatrice zukommen zu lassen. Kürzlich wurde nun in Rom der Hotelfachschule von Amatrice ein neuer Schülerbus übergeben. Seitens des HGV nahm daran Landesausschussmitglied Hannes Kronbichler teil. „Es war ein ergreifendes Ereignis, den Vertretern und Schülern der Hotelfachschule von Amatrice diesen Bus als Zeichen der Unterstützung zu übergeben und die große Freude in ihren Augen zu sehen – in einer Zeit, die für sie immer noch schwierig ist und wo die Zeichen des Erdbebens präsenter denn je sind“, sagt Kronbichler. Dem HGV und der Federalberghi von Aosta wurde ein großer Dank und Anerkennung ausgesprochen, dass sie sich an der Spendenaktion der Federalberghi von Rom angeschlossen haben. Der ehemalige Formel 1-Pilot Giancarlo Fisichella beteiligte sich als Testimonial an der Initiative und saß am Steuer des Schülerbusses.

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Raiffeisen OnLine