Ermäßigungen der Kursgebühren

Ermäßigung für Mitglieder der Südtiroler Tourismuskasse (STK)


Allen Mitgliedern der STK wird für die STK/HGV-Weiterbildungsveranstaltungen eine Ermäßigung von max. 70 Prozent des jeweiligen Kurspreises gewährt, wobei ein Mindestbeitrag von 60 Euro netto vonseiten des Teilnehmers und eine maximale Bezuschussung vonseiten der STK bei Seminaren und Kursen von 300 Euro netto pro Veranstaltung berücksichtigt werden müssen. Die betriebsinternen Kurse bezuschusst die STK (pro Kursthema) mit max. 70 Prozent bis zu einem Höchstbetrag von 500 Euro netto.


Ermäßigung speziell für Kleinbetriebe


Der HGV möchte all jene Mitgliedsbetriebe finanziell unterstützen, die aufgrund ihrer Betriebsgröße keine Mitarbeiter beschäftigen bzw. reine Familienbetriebe sind und somit die Kurs-Ermäßigung der Südtiroler Tourismuskasse nicht in Anspruch nehmen können. Auch diese Betriebe kommen für alle Weiterbildungsveranstaltungen in den Genuss der ermäßigten Kurspreise (bis zu max. 70 Prozent), wobei ein Mindestbeitrag von 60 Euro netto vonseiten des Teilnehmers und eine maximale Bezuschussung bei Seminaren und Kursen von 300 Euro netto pro Veranstaltung berücksichtigt werden müssen. Für den Rest kommt der HGV auf.

 

Ermäßigung für Mitglieder des Fondo interprofessionale per il Terziario (For.Te.)


Für Mitarbeiter im reinen Angestelltenverhältnis von Betrieben, die im Fondo For.Te in Rom ein geschrieben sind, gibt es für ausgewählte und von Rom vorgesehene Veranstaltungen Ermäßigungen. Diese Kurse kosten für For.Te.-Mitglieder 30 Euro netto, Sprachkurse 50 Euro netto und die Sommelierausbildungen Stufe I 164 Euro netto, Stufe II 209 Euro netto und Stufe III 387 Euro netto.

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Raiffeisen OnLine