Hotel Krone in Brixen

Gelungene Investition in neue Marke

Seit Juni finden Bike-Urlauber im neuen Hotel Krone in Brixen alles, was sie für ihren Urlaub brauchen. Grund dafür sind ein handfestes Hotelkonzept und ein Hotelier, der seine Mountainbike-Leidenschaft mit seinen Gästen teilt.
Der Werdegang des Vitalhotel Goldene Krone zum Hotel Krone zeigt, wie mit einem auf dem Unternehmer abgestimmten Konzept, gestalterischen Veränderungen und einer passenden Vermarktung ein neuer Betrieb entstehen kann.  

Hotelkonzept verfeinert

Der Wunsch nach einer betrieblichen Weiterentwicklung und der Profilschärfung standen beim Brixner Hotelier Alexander Resch schon seit längerem im Raum. Vor knapp einem Jahr wandte er sich damit an die Expertinnen der HGV-Unternehmensberatung und läutete somit den Prozess für die gezielte Positionierung seines Hotels in der Brixner Altstadt ein. Gemeinsam entstand in den folgenden Monaten das neue Hotelkonzept. Alexander Resch ist sehr aktiv und vielseitig interessiert. Er ist begeisterter Mountainbiker, passionierter Jäger und Fischer. Seine freien Stunden verbringt er am liebsten in der Natur. Der Wald rund um Brixen ist sein Rückzugsort und persönlicher Kraftplatz. Schnell kristallisierte sich im Konzeptentwicklungsprozess heraus, Alexander Resch selbst wird – neben dem Mountainbiken und dem Thema Wald – als Persönlichkeit Teil des neuen Hotelkonzeptes.   

Beschreibung des Projekts:

Ort:  Brixen
Bauherr:   Alexander Resch
Link:

  www.krone.bz

 

Leistungen der HGV-Unternehmensberatung:

Veröffentlichungen zum Umbau des Hotels Krone

Ihr direkter Kontakt zum HGV-Baumanagement:

Wollen auch Sie sich bei Ihren Bauvorhaben von der HGV-Unternehmensberatung begleiten lassen, dann melden Sie sich bei uns!

HGV Bozen
Tel. 0471 317 780
Fax 0471 317 781
Baumanagement@hgv.it

DER HGV -IMMER TOP INFORMIERT
produced by Raiffeisen OnLine